Selbstverständnis

Planerische Umsetzung

erfolgt in bewährter Weise in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Geologen, Hydrogeologen, Bodenkundlern, Klimakundlern (Lokalklimatische Untersuchungen, Lärm- und Geruchsmessungen), Verkehrsplanern, Soziologen und Ingenieurbüros verschiedener Fachrichtungen (Abfallwirtschaft, Bauingenieurwesen, Vermessungswesen), Energieexperten und Rechtsanwälten des Bau- und Naturschutzrechtes.

Mitgliedschaft in Kammern und Berufsverbänden

Aktives Mitwirken und Anerkennung der Berufsordnungen des Berufsverbands der Landschaftsökologen Baden-Württemberg e.V., der Architekten (Architektenkammer Baden-Württemberg) und der Ingenieure (Ingenieurkammer Baden-Württemberg) gewährleisten Unabhängigkeit.

Durch Mitarbeit bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben wird Sorge getragen, dass unsere Studien dem neuesten Stand des Wissens und den Qualitätsstandards entsprechen.

Fachzeitschriften, Seminare, Fortbildungen und eine umfangreiche und aktuelle Büro-Bibliothek mit derzeit über 4600 erfassten Titeln sind die Grundlage, die Arbeiten jederzeit den neuesten rechtlichen, fachlichen und technischen Anforderungen anzupassen.

Unser Logo

Ökologie

Offenes, dynamisches System, das den Gleichgewichtszustand anstrebt.

Das Lot

Symbolträger für Landschaftsökologie, Planung und Bau. Auch das Lot strebt den Ruhezustand an, kann ihn jedoch nicht erreichen.

Der Zustand permanenter Bewegung wird durch die Rasterung dargestellt.

Verwendet wurden Hölzer der Potenziellen Natürlichen Vegetation (PNV) der Schwäbischen Alb (Platterbsen-Buchenwald: Lathyro Fagetum).